Wikipedia:Tungkul

Ibat king Wikipedia
Lundag ka king: pamaglibut, paintunan

Nick Kellermann II

Nick Kellermann II auch: Großzar Nick Kellermann II, in Senegal:Grabahar zarna genannt, ist ein deutscher Eroberer byzantisch-keltischer Herkunft. Bekannt wurde er erstmals für seine großen Feldzüge auf dem afrikanischem Kontinent. Diese bewältigte er relativ schnell trotz seinen damals jungen Alters(4 Jahre).

Leben:Großzar Nick Kellermann II kam als Sohn einer angesehenen keltischen Adelsfamilie in Nordrhein-Westfalen(damals:deutsches reich) zur Welt. Mütterlicherseits ist er außerdem byzantischer Abstammung. Laut seines offizielen Stammbaums ist er der einzige Mesch weltweit, der ein direkter Nachfahre Moses ist. Nick Kellermann II besuchte wie jedes normale Kind, den Kindergarten. Früh erkannte er jedoch seine Begabung, Neger für sich arbeiten zu lassen, um seine Habgier zu stillen. Außerdem viel er schon damals durch seinen linksradikalismus auf. Er wiederholte mehrmals, dass es keinerlei Unterschiede zwischen Schwarz und Weiß gebe.

Der Durchbruch im Leben des Großzaren: Im Alter von 4 Jahren bemerkte er, dass er für etwas Großeres geschaffen wurde. Deßweiteren entdeckten Polizeimitarbeiter eine von ihm gezüchtete Cannabispflanze im Kinderzimmer. Auch soll er Erzieherinnen im Kindergarten zu "Oralsex" gezwungen haben. Diese Wendungen in seinem Leben gaben ihm Anlass zur Flucht. Er packte seine Sachen und zog in den Senegal. Hier fühlte er sich sicher und geborgen, da das Land laut Kellermann II "von Negersklaven wimmelte". Er fing anfangs an in einer kleinen Hütte Negersklaven zu halten. Diese begannen Cannabispflanzen für ihn anzubauen. Das mittlerweile weiltweit bekannte "Kellermann-Kush" wurde damals in ganz Senegal konsumiert und so erlangte er erstes Aufsehen. Er verteilte dieses Hochpotente Hanf kostenlos an Neger, die sich seiner Armee anschlossen. Bald schon begann er mit den ersten Feldzügen und brachte das Land unter seine Herrschaft.